Marrakesch erstes Ziel unserer Marokko Reise

Diese Jahr verschlug es uns im November nach Marokko. Unser erstes Ziel war Marrakesch, vor allem die Medina (Altstadt) und wir begaben uns auf die Suche nach unserer Vorstellung von 1.001 Nacht. Lest hier den ersten Teil meiner Marokko-Serie, wo ich euch das Wahrzeichen der Stadt die Koutoubia-Moschee vorstellen möchte.

Koutoubia-Moschee – Wahrzeichen von Marrakesch

Die Koutoubia-Moschee ist die größte Moschee Marrakeschs und ihr 77 m hohes Minarett ist das Wahrzeichen der Stadt und kann damit von fast überall aus der Stadt gesehen werden. Die Moschee wurde im 12. Jahrhundert erbaut und ist damit eine der ältesten Moscheen des Marokkos. Wörtlich übersetzt bedeutet ihr Name „Moschee des Buchhandels“, sie trägt diesen Namen, weil im Mittelalter das kulturelle Zentrum Marrakeschs war.

Selbstverständlich ist die Moschee in Richtung Mekka ausgerichtet und bietet 25.000 Gläubigern Platz. Ihr Minarett ist noch heute Vorbild für alle weiteren Minarette in Marokko.

Da Nicht-Muslime dieses heilige Gebäude nicht betreten dürfen, konnten wir uns nur von außen einen Eindruck verschaffen. Meiner Meinung nach, lässt sich schon von außen erahnen, wie beeindruckend groß es erst innen sein muss.

Mein persönlicher Tipp: Da man sich in den engen Gassen der Medina leicht verläuft, dient das Minarett der Koutoubia-Moschee als guter Orientierungspunkt.

Die Legende

Der Legende nach steigt der Sufi-Heilige Sidi Abu l-‚Abbas es Sabti, ein Islamgelehrter mit großem Einfluss aus Marrakesch, der bis heute verehrt wird, als Patron der Armen jeden Abend auf das Minarett der Koutoubia-Moschee und steigt erst wieder herunter, wenn alle blinden Bettler der Stadt etwas zu essen und ein Lager für die Nacht gefunden haben.

Lage

Die Koutoubia-Moschee liegt im Südosten der Medina, der Altstadt, in einem großen Palmengarten am Ende des Djeema El Fna und lässt sich zu Fuß von hier am besten erreichen.

Das könnte dich auch interessieren:

Merken

Merken

Merken

4 thoughts on “Koutoubia-Moschee Marrakesch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.