Das Azure Window – Maltas blaues Fenster

Das Azure Window auf Maltas Schwesterinsel Gozo war eine vom Wetter geformte Felsformation, die wie ein Fenster auf das Meer hinausragte, weswegen es auch das „Blaue Fenster“ genannt wurde. Die Felsformation war 100 m lang und 20 m hoch.

Warum war?

Vom Wetter geformt, vom Wetter zerstört. Heute am 8. März 2017 stürzte das Azure Window am Vormittag nach einem schweren Sturm in sich zusammen. Mehrere Millionen Jahre trotzte diese Felsformation Wind und Wetter und zog jede Menge Touristen an.

Mich macht es sehr traurig. Ich war 2009 da an einem sehr stürmischen Tag da und das Azure Window ragte vor mir empor und trotzte den Gezeiten. Für mich ein Sinnbild von Stärke. Wenn mir jemand gesagt hätte, dass dieses Felsmassiv einmal einfach in sich zusammenbricht und komplett verschwinden würde, ich hätte nur gelacht, es wäre für mich undenkbar gewesen. Und gleichzeitig bin ich sehr dankbar, dass ich dieses wundervolle Fleckchen Erde mit eigenen Augen gesehen habe und dort einen wundervollen Moment genießen durfte.

Erinnerung

Hier mein wunderschönes Erinnerungsfoto von diesem unvergesslichen Tag, an dem wir das Glück hatten, das Azure Window nur für uns zu haben.

Azure Window Gozo Malta
Azure Window auf Maltas Schwesterinsel Gozo | 6 mm – f 6.6 – 1/200 – ISO 50

So sieht es jetzt aus

Wenn ihr einmal sehen wollt, wie es jetzt dort aussieht, schaut euch einmal den Tweet von Maltas Ministerpräsident Joseph Muscat an.

Das könnte dich auch interessieren:

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.