Die Medersa Ben Youssef – ein Must-See in Marrakesch

Unsere Gastgeber in Marrakesch haben uns einen Besuch der Koranschule Medersa Ben Youssef sehr ans Herz gelegt, es sollte eine der schönsten Sehenswürdigkeiten sein und sie behielten recht. An einem regnerischen Tag haben wir uns aufgemacht, die Medersa Ben Youssef zu erkunden. Wir brauchten ein wenig, um den Eingang zu finden in den Gassen von Marrakesch zu finden. Von außen kaum zu erkennen und schlicht, wie fast alles in Marrakesch, sind wir erst einmal dran vorbei gelaufen. Kaum vorstellbar, dass sich hier der ein mächtigste Ort in der islamischen Welt befinden sollte. Aber das Suchen hat sich gelohnt, wir wurden mit einem architektonischen Meisterwerk aus Mosaiken, Schnitzereien, Fresken und Stuckarbeiten belohnt.

Der einst mächtigste Ort in Marrakesch

Die Koranschule wurde vermutlich im 14 Jahrhundert gegründet. Genau lässt es sich nicht sagen, da keine Aufzeichnungen existieren, aber vom Stil der Architektur ist es sehr wahrscheinlich. Gegründet wurde die Koranschule von dem marokkanischen Monarchen Abou el Hassan, berühmt wurde sie aber erst unter der Herrschaft der Saadier, die 1570 die Koranschule ausbauten und reichlich verzieren ließen. Die Medersa Ben Youssef wurde zur größten islamischen Hochschule in der arabischen Welt und bildete bis zu 900 Koranschüler aus, die hier lebten, um Rechtswissenschaften und Theologie zu studieren. Seit 1960 ist die Medersa Ben Youssef ein Museum und wurde 1999 aufwendig restauriert.

Verzierungen wohin man schaut

Durch den Eingang gelangt man in einen Innenhof aus Marmor, in dessen Mitte sich ein rechteckiges Wasserbecken mit einem tollen Mosaik in schwarz und türkis befindet. Rundherum befinden sich verzierte Säulen und wunderschöner Stuck und farbenfrohe Mosaike. Gegenüber des Eingangs befindet sich der Mittelpunkt der Koranschule der Betsaal mit einer beeindruckenden Kuppel aus Zedernholz. In der 2. Etage befinden sich die 150 Kammern der Koranschüler.

Himmlische Ruhe inmitten des Trubels der Medina

Die Medersa Ben Youssef strahlt eine unheimliche Ruhe aus und obwohl sie mitten in der Medina (Altstadt) liegt, bekommt vom Lärm und dem Treiben in den Gassen nichts mit.

Eintritt und Öffnungszeiten

Die Koranschule hat täglich geöffnet. Von April bis September von 9 bis 19 Uhr und von Oktober bis März von 9 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist mit 40 Dirham mehr als fair.

Lage

Kaat Benahid, Marrakech 40000, Marokko

Merken

Merken

Merken

4 thoughts on “Koranschule Medersa Ben Youssef

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.