Einmalig in Marokko

Die Medina (Altstadt) von Essaouira ist so völlig anders als die Medina in Marrakesch und einmalig in Marokko. In Marrakesch war es unübersichtlich, laut und man musste ständig aufpassen, nicht umgefahren zu werden von Motorrollern, Fahrrädern, oder Eselkarren. Für Marokko völlig untypisch sind die Straßen in der Medina von Essaouira symmetrisch angelegt. Die Medina von Essaouira ist auch viel kleiner als in Marrakesch und sie verfügt über zwei Stadttore, die im Vergleich zu Marrakesch wirklich unspektakulär sind.

Aber auch rein optisch ist Essaouira in Marokko einmalig. Die Fassaden der Häuser sind in blau und weiß bemalt und zeugen deutlich vom portugiesischen Einfluss und die andalusische Prägung. Die Medina ist noch komplett erhalten. Die Straßen der Medina in Essaouira sind außerdem viel breiter und heller als in Marrakesch, man kommt gleich in eine Flanier-Stimmung. Da verwundert es auch nicht, dass sie 2001 in die Liste des Weltkulturerbes der UNESCO aufgenommen wurde.

Man taucht in der Medina von Essaouira sofort eine andere Welt ein, durch die duftenden Souks, die blauweiß-getünchten Häuser, die viele Kunst, die dargeboten wird und die vielen Cafés. Und das dachten sich vermutlich auch die Macher von Game of Thrones.

Essaouira Drehort für Game of Thrones

Auf der dem Meer zugewandten Seite, der Scala de la Kasbah, so wird die alte Stadtmauer genannt, stehen noch Kanonen aus Bronze und Eisen, die noch aus dem 17. und 18. Jahrhundert stammen. Da die Medina noch komplett erhalten ist, kann man sich leicht vorstellen, wie es hier in früheren Zeiten wohl gewesen sein mag. So ist es wenig verwunderlich, dass die Macher von Game of Thrones die Medina von Essaouira als Drehort ausgewählt haben.

Essaouira ist Drehort für die Sklavenstadt Astapor in der 3. Staffel von Game of Thrones, die auch die Rote Stadt genannt wird. Im Abendlicht leuchtet die Stadtmauer rund um die Medina von Essaouira rötlich, daher passt diese Assoziation sehr gut. Die Festungsmauern rund um die Medina schützen a vor dem rauen Atlantik mit seinen reißenden Wellen. In Game of Thrones sind sie Kulisse für den „Walk of Punishment“, wo ungehorsame Sklaven ans Kreuz gefesselt wurden, um vor den Augen der Öffentlichkeit zu sterben.

Lage

Das könnte dich auch interessieren:

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

One thought on “Essaouira Medina – Kulisse von Game of Thrones

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.